Impressum
Sitemap
Suche
English
Startseite >> Deutsch >> Archiv >> IAT 1994
 International Air Tattoo Fairford 1994

Im Jahre 1994 konnte das International Air Tattoo in Fairford noch mit Fug' und Recht den Titel "The world's most spectacular airshow" beanspruchen. Obwohl der Autor - wegen seines beschränkten studentischen Budgets zu einer höchst unbequemen Übernachtung in einem Maisfeld nahe Oxford gezwungen - übermüdet und damit nur beschränkt in der Lage war, die Fülle des gebotenen Materials überhaupt wahrzunehmen, lassen die mitgebrachten Bilder trotz mäßiger Qualität (Sucherkamera und Billigfilm) doch erkennen, was da alles geboten wurde und vor allem welche fast vergessenen Flugzeugtypen noch vor wenigen Jahren im Einsatz standen.

(Eingedenk der traumatischen Erfahrung der ersten Nacht in England hatte sich der Autor für die zweite Übernachtung bereits auf dem Hinweg einen Heuschober nahe der Bahnstation Didcot Parkway ausgesucht, in dem er vergleichweise gut schlief, um dann einigermaßen erholt die Rückreise anzutreten.)

In den 90er Jahren waren MiG-21 regelmäßig zu Gast auf dem IAT. 1993 kamen sowohl eine tschechische ...

 

... als auch eine slowakische MiG-21 nach Fairford - letztere ein Geschenk der Slowaken an den Veranstalter.

 

Und eine der MiG-21 - wohl die tschechische - flog auch auf der Show! Trotz Knipskamera und grobkörnigem Film ist zumindest dieser Fakt zu erkennen.

 

Aug' in Auge: die strategischen Bomber des Kalten Krieges - Tu-95 und B-52.

 

Das Hauptthema der Veranstaltung war "40 Jahre C-130". Aus diesem Anlaß flogen Dutzende Maschinen aus aller Welt ein.

 

Zu den aktuellen Mustern auf der Show gehörte dieser spanische Harrier II (EAV-8B Matador).

 

Zu sehen waren zudem zahlreiche Raritäten, die zwischenzeitlich sämtlich nicht mehr im Dienst stehen: schwedische Saab J-32 Lansen, ...

 

... britische English Electric Canberra ...

 

... und Blackburn Buccaneer, ...

 

... italienische F-104 Starfighter, ...

 

... Mi-8 der Bundeswehr sowie ...

 

... eine tschechische Su-22.