Impressum
Sitemap
Suche
English
Startseite >> Deutsch >> Archiv >> Rumänien + ROIAS 2006
 Rumänien und ROIAS 2006
In memoriam
Laurenţiu KIRU Chiriţă * 1970 † 2010

Mit einer Neuauflage der Romanian International Airshow (ROIAS) am 29. und 30. Juli 2006 begingen die rumänischen Luftstreitkräfte den einhundertsten Jahrestag des ersten Motorflugs des Flugpioniers Traian Vuia. In der Woche zuvor fand eine Pressetour statt, die diesmal über die Flugplätze in Cāmpia Turzii, Bacău, Boboc, Caracal, Craiova und Fetesti führte. Auf allen sind MiG-21 stationiert oder abgestellt.

 Cāmpia Turzii

Technischer Dienst an einer LanceR A.

 

Drei LanceR A (hier im Bild) sowie jeweils eine LanceR B und C starteten während des Besuchs nach Fetesti bzw. Constanta, um an der ROIAS teilzunehmen.

 

Zwei LanceR C, bewaffnet mit Raketen vom Typ Magic 2, stehen in Cāmpia Turzii im DHS.

 

  Boboc

Ausgemusterte MiG-21 verschiedener Versionen dienen an der Scoala Militara de Maistri si Subofiteri a Fortelor Aeriene 'Traian Vuia' in Boboc der Ausbildung des technischen Personals, darunter eine MiG-21PFM (rumänische Bezeichnung RFMM), ...

 

.. eine MiG-21M ...

 

... und ein Schnittmodell einer MiG-21F-13.

 

 Bacău

Am Stabsgebäude in Bacău ist eine MiG-21F-13 in LanceR A-Bemalung aufgestellt.

 

Technischer Dienst auch in Bacău: mit Hilfe des Hydraulikaggregats wird das Fahrwerk der aufgebockten Maschine ein- und ausgefahren.

 

Mangels entsprechender Schutzbauten sind auch die einsatzfähigen Maschinen in Bacău im Freien abgestellt.

 

Caracal und Craiova

Sämtliche nicht mehr einsatzfähige rumänische MiG-21 sind in Caracal und Craiova abgestellt. Darunter sind Maschinen der Versionen PFM (vorn), M (dahinter) ...

 

... und eine F-13, die als Gateguard vorgesehen war.

 

Während sich einige Flugzeuge in Caracal immer noch in recht gutem Zustand präsentieren, ...

 

... stehen in Craiova nur leere Hüllen, ohne Radar und Triebwerk.

 

 Fetesti

Die Flugzeuge, die an der Eröffnungsparade der Airshow in Constanta teilnahmen, starteten von Fetesti aus.

 

Für die Fotografen wurde das gesamte Waffenarsenal sowohl der LanceR A als auch der LanceR C aufgereiht.

 

Aufreihen zum Trainingsflug ...

 

... und Start.

 

Nach ihrer Rückkehr vom Training in Constanta überflog die Neunerformation auch Fetesti.

 

 Romanian International Airshow Constanta 2006

Im Static Display standen je eine LanceR A und C. Beide wurden durch hastiges Überspritzen der Bemalung "showtauglich" gemacht.

 

Einer eher schwachen Vorführung einer LanceR A folgte ...

 

... der Vorbeiflug je einer Fünfer- und einer Viererformation ...

 

... und eine eindrucksvolle Präsentation einer LanceR C mit dem spektakulärsten Langsamflug, den der Autor je von einer MiG-21 gesehenen hat.

 

Beim zweiten Anflug der Formation waren dann alle neun Maschinen dabei.