Impressum
Sitemap
Suche
English
Startseite >> Deutsch >> Archiv >> Viper Lance 2008
 Übung Viper Lance 2008 Cāmpia Turzii (Rumänien)
In memoriam
Laurenţiu KIRU Chiriţă * 1970 † 2010

In der Zeit vom 22. August bis 5. September verlegten Flugzeuge und Personal der 510th Fighter Squadron (FS) des 31st Fighter Wing (FW) der U.S. Air Force in Europe (USAFE) aus Aviano auf die Basis Cāmpia Turzii der Fortele Aeriene Romāne, um am Manöver Viper Lance 08 teilzunehmen. Im Rahmen des Pressetags am 3. September hatte der Autor Gelegenheit zu einem Besuch der Basis.

Ein großes Plakat am Tower von Cāmpia Turzii informiert jeden Besucher über die heimische Einheit und ihr Flugzeug.

 

Insgesamt 12 F-16 der 510th Fighter Squadron (FS) wurden für die zweiwöchige übung nach Cāmpia Turzii verlegt.

 

Eine F-16C startet von Cāmpia Turzii. Obwohl sie keine Abwurfmunition mitführten, simulierten die Flugzeuge Luftnahunterstützungsmissionen (Close Air Support - CAS) über dem Schießplatz Cincu in Zentralrumänien und setzten dabei ihre AN/AAQ-14 LANTIRN-Zielbehälter ein.

 

MiG-21 LanceR B im Überflug. 21 der 32 teilnehmenden US-Piloten erhielten die Gelegenheit, auf dem hinteren Sitz mitzufliegen.

 

MiG-21 LanceR C und F-16C überfliegen gemeinsam Cāmpia Turzii. Während die F-16 mit ihrer Standardbewaffnung aus AMRAAM und Sidewinder operierten, hoben die rumänischen Flugzeuge ohne Raketenbewaffnung ab.

 

Eine MiG-21 LanceR B rollt zurück zur Vorstartlinie. Den teilnehmenden 12 amerikanischen Flugzeugen standen lediglich sechs rumänische gegenüber.

 

Im direkten Vergleich mit der F-16 erweist sich die Avionik der MiG-21 LanceR durchaus als ebenbürtig.

 

Zwei F-16D kehren nach einer Übungsmission nach Cāmpia Turzii zurück.

 

Vor dem Hintergrund von Bodengerät sowjetischen Ursprungs landet eine F-16D in Cāmpia Turzii. Obwohl Rumänien und die NATO massiv in die Infrastruktur der Basis investierten, steht immer noch zahlreiche Technik aus sozialistischen Zeiten im Einsatz.

 

Piloten beider teilnehmenden Einheiten reihen sich für ein Erinnerungsfoto vor ihren Flugzeugen auf.

 

Căpitan Comandor Laurenţiu KIRU Chiriţă (rechts), Kommandeur der örtlichen 712. Escadrila Av.V. (Jagdfliegerstaffel), war der Übungsdirektor von Viper Lance 08, während Lieutenant Colonel Lance SPIKE Landrum, Kommandeur der 510th FS, als sein Stellvertreter agierte.

Der Autor dankt Căpitan Comandor Laurenţiu Chiriţă, Căpitan Comandor Lian Someşan und Locotenent Comandor Marian Dobre sowie allen Angehörigen der rumänischen LSK, die diese Reise möglich machten.