Geschichte
Technik
Produktion
Einsatz
Archiv
Album
Literatur
Links
Publikationen
Impressum
Sitemap
Suche
English
Startseite >> Deutsch
MiG-21 - Flugzeug der Superlative

Das Jagdflugzeug Mikojan-Gurewitsch MiG-21 (russisch: МиГ-21, NATO-Codename Fishbed) ist:

  • eines der meistgebauten Kampfflugzeuge nach dem zweiten Weltkrieg
  • das meistgebaute Überschallflugzeug
  • das mit 57 Produktionsjahren am längsten gebaute Kampfflugzeug
  • das meistverbreitete Kampfflugzeug und steht oder stand bei ca. 50 Luftwaffen auf vier Kontinenten im Einsatz
  • ein Flugzeug mit mehr als 20 Versionen in vier Generationen.

Noch heute gehören einige hundert MiG-21 und J-7 / F-7 (chinesische Varianten) zum Inventar der Luftstreitkräfte dieser Welt. Nicht zuletzt war die MiG-21 über mehr als 20 Jahre das wichtigste Kampfflugzeug der Luftstreitkräfte / Luftverteidigung der DDR, wo die Beschäftigung des Autors mit diesem Flugzeug ihren Anfang nahm.

 

MiG-21.de aktuell:
18. Mai 2024 Nachdem der Autor im Beitrag vom 1. März den Abschied von der Fliegerevue verkünden mußte, ist für ihn jetzt der Zeitpunkt gekommen, sich von einer weiteren Zeitschrift zu verabschieden, die über lange Zeit eine Konstante in seiner Beschäftigung mit der Luftfahrt bildete - die Air Forces Monthly (AFM) des britischen Verlags Key Publishing, die anders als die Fliegerevue aber weiterhin erscheint. Abonnent seit 1993, verdankt der Autor der Zeitschrift viele interessante Beiträge und Informationen, wobei die zahlreichen aktuellen Meldungen und die monatlichen Verlustlisten die herausstechenden Merkmale der Zeitschrift waren.
Allerdings war in den letzten Jahren ein zunehmender Profilverlust festzustellen. Beiträge zu Luftwaffen außerhalb von Europa und NATO wurden weniger. Mit dem Ukraine-Krieg kam eine bisher nicht gekannte Einseitigkeit der Berichterstattung hinzu, die teilweise in peinlicher Heldenverehrung gipfelte. Sargnagel für das Abo des Autors, der selbst auch eine Handvoll Beiträge in der AFM veröffentlich hatte, waren dann zunehmende Lieferschwierigkeiten seit dem Brexit, die dazu führten, daß die Hefte immer später und in nahezu einem Drittel der Fälle gar nicht mehr ankamen.
15. Mai 2024 Am Donnerstag, dem 12. September 2024, hält der Autor bei der Sektion Dresden des Freundeskreises Luftwaffe e.V. den Vortrag "Um die halbe Welt für die MiG-21".
10. Mai 2024 Am 8. und 9. Juni findet ein Flugplatzfest anläßlich des 90-jährigen Bestehens des Flugplatzes Neuhardenberg, unter dem Namen Marxwalde Heimatbasis des JG-8 und Dienstort des Autors, statt.
7. Mai 2024 Der Termin für den Vortrag des Autors beim Expertenstammtisch der IG Luftfahrt Dresden zum Thema "Um die halbe Welt für die MiG-21" wurde auf Donnerstag, den 20. Juni 2024 verlegt.
5. Mai 2024 Am kommenden Samstag, dem 11. Mai findet am Flughafen Zagreb die Airshow AirVG statt, auf der die kroatischen MiG-21 offiziell verabschiedet werden sollen.
27. April 2024 Vorgestern, am 25. April, traf mit den ersten sechs Rafale die Ablösung für die kroatischen MiG-21 ein. Anders als von vielen Zuschauern erwartet, wurden die Flugzeuge nicht durch MiG-21 im heimatlichen Luftraum begrüßt.
29. März 2024 Am vergangenen Samstag, dem 23. März, absolvierten zwei MiG-21bisD der kroatischen Luftstreitkräfte einige Überflüge beim Tag der offenen Tür am Flughafen Pula. Noch fliegen die kroatischen MiG-21 also ...
1. März 2024 Auf Ihrer Internetseite meldet die Redaktion der Zeitschrift Fliegerrevue heute die Betriebseinstellung infolge Insolvenz des Verlags PPVMedien GmbH. Der Autor, Abonnent der Zeitschrift zwischen den 80er Jahren und der Jahrtausendwende sowie Verfasser von mehr als 30 Artikeln in Fliegerrevue und Fliegerrevue extra, nimmt dies mit Bedauern zur Kenntnis. Er sieht darin aber auch das Ergebnis des rüden Umgangs mit den Autoren seit der Übernahme der Zeitschrift durch PPV Medien, der zu einem erheblichen Substanzverlust geführt hat. Es bleibt die Erinnerung an viele spannende Beiträge gerade in der Nachwendezeit und in den 90er Jahren insgesamt, als die Ostkompetenz der Zeitschrift noch im Trend der damaligen Annäherung zwischen Ost und West lag ...

... mehr im Archiv.