Geschichte
Technik
Produktion
Einsatz
Archiv
Album
Literatur
Links
Publikationen
Impressum
Sitemap
Suche
English
Startseite >> Deutsch
MiG-21 - Flugzeug der Superlative

Das Jagdflugzeug Mikojan-Gurewitsch MiG-21 (russisch: МиГ-21, NATO-Codename Fishbed) ist:

  • eines der meistgebauten Kampfflugzeuge nach dem zweiten Weltkrieg
  • das meistgebaute Überschallflugzeug
  • das mit 57 Produktionsjahren am längsten gebaute Kampfflugzeug
  • das meistverbreitete Kampfflugzeug und steht oder stand bei ca. 50 Luftwaffen auf vier Kontinenten im Einsatz
  • ein Flugzeug mit mehr als 20 Versionen in vier Generationen.

Noch heute gehören einige hundert MiG-21 und J-7 / F-7 (chinesische Varianten) zum Inventar der Luftstreitkräfte dieser Welt. Nicht zuletzt war die MiG-21 über mehr als 20 Jahre das wichtigste Kampfflugzeug der Luftstreitkräfte / Luftverteidigung der DDR, wo die Beschäftigung des Autors mit diesem Flugzeug ihren Anfang nahm.

 

MiG-21.de aktuell:
20. Februar 2024 Am Donnerstag, dem 13. Juni 2024, hält der Autor beim Expertenstammtisch der IG Luftfahrt Dresden den Vortrag "Um die halbe Welt für die MiG-21".
5. Januar 2024 Gestern beging die letzte MiG-21-Einheit Europas, die 191. eskadrila lovačkih aviona der kroatischen Luftstreitkräfte, den 32. Jahrestag ihrer Gründung.
Bei der Veranstaltung, die knapp zwei Wochen vor dem eigentlichen Termin am 17. Januar und unter Ausschluß der Öffentlichkeit stattfand, wurden drei MiG-21 am Boden ausgestellt - die MiG-21R, mit der Rudolf Perešin 1991 nach Österreich floh, die rot-weiße MiG-21UMD 165 "Kockica" und mit der 166 ein weiterer Doppelsitzer. Ein MiG-21bisD-Paar - 116 und 117 - machte zwei Überflüge über den militärischen Teil des Flughafens Zagreb-Pleso.
Angesichts widersprüchlicher Informationen über den Weiterbetrieb der MiGs bis zum Eintreffen der Rafale im April und fehlender offizieller Aussagen dazu ist nicht auszuschließen, daß diese Veranstaltung bereits das stille Ende des MiG-21-Einsatzes in Kroatien und ganz Europa markiert.



17. Dezember 2023 Laut Presseberichten erhält die auf der Bikaner AFS in Nal (Rajasthan) stationierte No. 3 Squadron 'Cobras' der Indian Air Force ab Februar 2024 als zweite Einheit (erste ist die No. 51 Squadron 'Sword Arms' in Srinagar, die sich bereits im Umstellungsprozeß befindet) die weiterentwickelte HAL Tejas LCA Mk.1A und ersetzt damit die bisher geflogene MiG-21 Bison. Damit verbleibt mit der No. 23 Squadron 'Panthers' in Suratgarh wohl nur noch eine indische MiG-21-Einheit.
13. Dezember 2023 Heute jährt sich zum 20. Mal der Erstflug der JL-9 bzw. FTC-2000, die mit fester Nase und seitlichen Lufteinläufen die finale Entwicklungsstufe chinesischer MiG-21-Ableitungen darstellt.
10. Dezember 2023 Am Samstag, dem 27. Januar 2024, hält der Autor beim Fliegerstammtisch Cämmerswalde den Vortrag "Um die halbe Welt für die MiG-21".

... mehr im Archiv.